19. Juli 2024
Kunstradsport

Hessenmeisterschaft Junioren und Elite, 1. Minicup und 1. D-Kader-Sichtung

Am 25.02.2018 reisten Maike Lind (Juniorinnen) und Valerie Stark (Elite Frauen) für den RVT Wölfersheim nach ihrer Qualifikation zur Hessenmeisterschaft nach Mörfelden. Dabei entschied sich Maike Lind nach Verletzungspause und einem überwundenen Infekt erst kurzfristig für die Teilnahme. Die Sportlerinnen vor ihr legten teils mit persönlichen Bestleistungen vor und forderten von ihr schon ein hohes Niveau, um den angestrebten Podestplatz wieder zu erreichen.
Maike zeigte eine tolle Leistung, bei der ihr Aufgang in den Kehrlenkersitzsteiger leider erst im zweiten Versuch gelang. So blieb die Wertungsanzeige am Ende bei 102,99 Punkten und damit bei weniger als einem halben Punkt hinter ihrer Kaderkollegin Fiona Messer (Langenselbold) stehen. Der Podestplatz war zu dieser Zeit bereits sicher. Als letzte Sportlerin der Altersklasse zeigte die klar favorisierte Johanna Bardenheier (Dorndorf) ihre Kür. Nach mehreren Stürzen fand sie keinen Rhythmus in ihrem Programm und fiel letztlich bis auf den dritten Platz zurück.
Somit konnte Maike Lind ihren Vorjahrestitel als Vize-Hessenmeisterin erfolgreich verteidigen. Alle drei Sportlerinnen erreichten auch die Qualifikation für das 3. Junior-Masters (Halbfinalwettbewerb DM).
Valerie Stark hatte es in ihrem ersten Jahr der Elite mit einer starken Konkurrenz, darunter die mehrfache Weltmeisterin Corinna Biethan, zu tun. Insofern war das Ziel nur ein ordentliches Punkteergebnis. Leider eröffnete Valerie ihre Kür mit zwei Stürzen und geriet dabei etwas aus der Fassung. Sie konnte nicht ganz an die Leistung bei den Bezirksmeisterschaften anknüpfen und erreichte den 7. Platz der Konkurrenz.

Bereits am 17.02.2018 trafen sich die jüngeren Nachwuchssportler zum 1. Minicup in Inheiden.
Dabei traten für den RVT nur Lilly Schneider (U9) und Douglas Häberle (U11) an. Lilly überzeugte dabei mit einer fast perfekten Kür und „durchbrach“ mit 21,44 Punkten erstmals die 20-Punkte-Marke und siegte in ihrer Disziplin.
Auch Douglas zeigte eine ansprechende Leistung, verfehlte aber aufgrund kleinerer Flüchtigkeitsfehler eine neue Bestmarke. Er war an diesem Tag ohne Konkurrenz.

1. D-Kader-Sichtung in Friedberg-Ockstadt

Maike Lind hatte bereits am 03.03.2018 als Kadersportlerin ihren nächsten Start bei der 1. Sichtung für den Landeskader, den der RV Bruchenbrücken in der Sporthalle in Ockstadt ausrichtete. Dabei bestätigte sie ihr konstant hohes Leistungsniveau und fuhr mit 103,34 Punkten hinter Johanna Bardenheier und vor der „frisch gekürten“ Hessenmeisterin Fiona Messer auf Platz 2. Insgesamt unterstreicht dieses Trio damit den derzeitigen Führungsanspruch im Kunstradsport der Juniorinnen ist Hessen.