23. Mai 2024
Radball

Radball: U15 und U13 auf dem Weg zur Deutschen Meisterschaft

Vor kurzem fanden die Viertelfinal-Spieltage zur Deutschen Meisterschaft der U15 und der U13 statt. Hierbei trafen unsere Teams Lars Hofmann und Lennox Schäfer (U15) und Hannes Heßler und Philipp Schefer (U13) zeitgleich in den benachbarten Hallen von Worfelden und Klein-Gerau, beides Gemeinde Büttelborn, auf ihre aus ganz Deutschland angereisten Gegner und kämpften um den Einzug in die Halbfinals.

Unsere Jüngsten hatten es dabei wieder einmal mit dem Hessenmeister und noch amtierenden Deutschen Meister der U13 aus 2021, Klein-Gerau I, zu tun. Bevor es zu diesem Schlagabtausch kam, bewältigten die beiden in souveräner Manier ihre Spiele und gewannen sowohl gegen den rheinland-pfälzischen Meister aus Klein-Winterheim als auch gegen die beiden württembergischen Vertreter aus Waldrems und Hardt. Auch den dritten hessischen Vertreter aus dem südhessischen Erzhausen besiegten Hannes und Philipp sicher. Im letzten Spiel gegen die deutschlandweit dominierenden Klein-Gerauer zogen sich beide gewohnt stabil aus der Affäre und ließen nur wenige Gegentore zu. Mit Platz 2 haben sich unsere beiden Nachwuchsspieler nun für das Halbfinale zur DM qualifiziert, welches am 21.05.22 im sachsen-anhaltinischen Tollwitz stattfindet. Dort geht es dann gegen die Teams aus Lippersdorf, Stadtilm, Augsburg, Ginsheim und das heimische Team aus Tollwitz um den Einzug ins Finale.

Wölfersheim/Langenselbold U13

:

Laubach

3

:

0

Wölfersheim/Langenselbold U13

:

Hardt

5

:

0

Wölfersheim/Langenselbold U13

:

Erzhausen

2

:

0

Wölfersheim/Langenselbold U13

:

Waldrems

3

:

1

Wölfersheim/Langenselbold U13

:

Klein-Gerau I

0

:

5

 

Philipp Schefer und Hannes Heßler auf dem zweiten Platz
Philipp und Hannes mit Trainer Holger Heßler

Unsere U15 machte es im Vergleich zum jüngeren Jahrgang deutlich spannender. In einer Gruppe, in der außer dem Hessenmeister aus Worfelden nahezu jeder jeden schlagen konnte, war bis zum Abpfiff des letzten Spiels vieles möglich. Einem knappen Sieg gegen das Team aus dem badischen Öflingen folgten drei weitere Niederlagen. Im letzten Spiel gegen die Württemberger aus Reichenbach musste ein deutlicher Sieg her, um noch Platz 3 und somit die Qualifikation für das Halbfinale zu erreichen. Das gelang den beiden in eindrucksvoller Weise und beide sicherten sich punkt- und tordifferenzgleich aufgrund der mehr geschossenen Tore den dritten Platz. Auch für Lars und Lennox reisen zum Halbfinale in den Osten. Im thüringischen Langenleuba treffen sie neben dem Gastgeber noch auf die Teams aus Kissing, Großkoschen, Cottbus und Langenselbold II.

Wölfersheim U15

:

Öflingen

3

:

2

Wölfersheim U15

:

Arheilgen

3

:

4

Wölfersheim U15

:

Waldrems

2

:

3

Wölfersheim U15

:

Worfelden

1

:

10

Wölfersheim U15

:

Reichenbach

4

:

0

 

Lennox Schäfer und Lars Hofmann auf dem dritten Platz
Lennox, Guido und Lars

Nachdem unsere U17 bereits vorher den Einzug ins Halbfinale geschafft hatte, sind wir sehr stolz darauf, dass es sowohl die U15 als auch die U13 ebenfalls in die Vorschlussrunde zur Deutschen Meisterschaft geschafft haben. Es liegt schon sehr lange zurück, dass wir als Verein einen vergleichbaren Erfolg verbuchen konnten. Deshalb freuen wir uns umso mehr für die tollen Leistungen der Sportler, gratulieren Ihnen allen für die gezeigten Leistungen und drücken natürlich allen ganz fest die Daumen, dass das noch nicht das Ende der diesjährigen Reise war!